Große Sorge um Sabina

Schon seit einiger Zeit machen wir uns Sorgen um Sabina, die eine Fehlstellung der Knie hat, die neuerdings öfter Schmerzen verursacht. Leider stellte sich bei näheren Untersuchungen heraus, dass dieses Problem nicht von den Knien, sondern durch eine stark eingechränkte Funktion beider Nieren verursacht wurde. Sabina hat in der Vergangenheit nie über Nierenschmerzen geklagt und die Routine-Untersuchungen der Kinder waren immer ohne Befund.

Sabina

Die 13-jährige Sabina

Die neue Untersuchung ergab, dass beide Nieren nur mit ca. 15% Leistung arbeiten. Eine OP, bei der beide Nieren entnommen und durch eine gesunde Spenderniere ersetzt werden, ist jetzt dringend erforderlich. Ursprünglich hatte Sabinas Familie darauf bestanden, dass die Spenderniere aus der eigenen Blutlinie kommen muss. Dies ist in Nepal eine weit verbreitete Meinung. Inzwischen haben sie aber zugestimmt, dass die OP in Delhi (Indien) mit einer geeigneten, fremden Niere durchgeführt werden darf. Dies verbessert Sabinas Chancen erheblich. Die Reise nach Delhi steht in den nächsten Tagen an. Glücklicherweise wohnen in Delhi Verwandte, die Sabina und ihren Vater unterstützen und bei der Organisation helfen.

Der Euro Nepal Verein hat sich in seiner letzten Hauptversammlung einstimmig dafür ausgesprochen, finanzielle Hilfe zu leisten und sowohl die Kosten für die anstehende OP, als auch für die spätere Nachbehandlung und Dialyse zu übernehmen. Die Kosten stehen noch nicht endgültig fest, nach ersten Infromationen seitens der Ärtzte kommen aber folgende Ausgaben auf uns zu:

  • Reise nach Dehli zur Voruntersuchung und Festlegung der weiteren Vorgehensweise, ca. 400 Euro
  • Operationskosten, ca. 5.000 Euro
  • Dialyse 1-2 Mal monatlich, ca. 100 Euro pro Dialyse
  • Medikamente, ca. 30-50 Euro pro Monat

Da diese Kosten unseren üblichen Rahmen bei Weitem überschreiten, wir aber Sabina in jedem Fall unterstützen möchten, bitten wir Sie/euch eindringlich um Unterstützung. Jeder Betrag – seien es 5, 50 oder 250 EUR – wird uns weiterhelfen, die Operation und die weiteren Behandlungen rechtzeitig zu ermöglichen.

Natürlich halten wir Sie/euch hier weiter auf dem Laufenden.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.