Tolle Neuigkeiten!

Vergangene Woche erreichte uns eine tolle Nachricht aus Balaju. Rekha, Sapana und Pabitra haben alle drei den Examens-Test bestanden und können nun zur Universität gehen:

Dear Uncle Michael, Aunt Sabine all Dressen Family, sponsors and friends,

Namaste,We all Balaju family are fine and hope all of you are fine. Rekha, Sapana and Pabitra passed the 12. class board exam yesterday. They are ready to enter the university level. Rekha and Sapana for Education faculty and Pabitra Hotel Management.

Convey our best regards to all the family, friends and sponsors

Warm Regards,
Prem, Rupa and Balaju family

Sapana

Sapana

Rekha

Rekha

Pabitra

Pabitra

Ein ganz großes Dankeschön!

Liebe Paten und Freunde des Euro Nepal Vereins,

Im Namen unserer Mädchen und deren Familien möchten wir euch ganz herzlich für die großzügige Spendenbereitschaft danken, die ihr seit unserem Auf- bzw. Hilferuf zahlreich gezeigt habt.

Seit unserer letzten eMail hat sich das Leben in Nepal – zumindest in unserem Heim – weitestgehend normalisiert. Alle Mädchen gehen wieder regelmäßig zur Schule. Das „Hostel“ ist repariert, das Haus ist sicher.

Im Moment ist Monsoon-Zeit in Nepal, die Reparatur-und Aufbauarbeiten ruhen daher bis Ende August/Anfang September. Viele Familien leben solange in Behelfsunterkünften und warten auf das Ende der Regenzeit.

Dank eurer Spenden konnten wir schon einigen Familien die erhoffte Unterstützung zusagen.

Über die weiteren geplanten Hilfsaktionen werden wir euch zeitnah informieren.

Bis dahin ein ganz herzliches Namasté,
Hartmut und Michael

Erneutes Erdbeben in Nepal

Liebe Freunde,

heute hat es wieder ein Erdbeben in Nepal gegeben, bei dem weitere Häuser zerstört und Menschen verschüttet worden sind. Wir haben Prem erreicht und erfahren, dass es ihm und unserer ganzen „Familie“ den Umständen entsprechend gut geht und sie das Beben unversehrt überstanden haben. Sie werden jedoch weiterhin zur Sicherheit in den Dörfern bei Ihren Verwandten bleiben, da die Lage in Kathmandu nicht abzuschätzen ist. Leider hat unser Haus auch weiteren Schaden genommen. Wenn wir etwas Neues wissen, werden wir euch weiter informieren.

Namasté,
Michael

Die Mädchen sind in Sicherheit

Liebe Freunde,

wir haben eine weitere Nachricht von Prem, unserem Projektleiter vor Ort erhalten. Die Situation in Kathmandu ist zur Zeit nicht tragbar für seine Familie und die Mädchen. Das Haus ist beschädigt und sie mussten in Zelte umziehen. Durch die Nachbeben kann es weiterhin Einstürze geben, daher besteht immer noch Verletzungs- und Lebensgefahr. Ebenso spitzt sich die Lage bezüglich der Sicherheit und Hygiene weiter zu. Daher haben wir beschlossen, die Mädchen aufs Land in Sicherheit zu bringen, wo sie jetzt bei Prems Familie oder bei ihren Verwandten wohnen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Namasté,
Michael

Schlimmes Erdbeben in Nepal

Hallo liebe Freunde,

wir haben nach dem schlimmen Erdbeben in Nepal Nachricht von den Mädchen und der ganzen „Balaju Familie“ erhalten. Bisher ist bei Ihnen alles soweit OK und sie sind in Sicherheit. Leider gibt es wohl immer noch Nachbeben und auch die Zahl der Opfer steigt weiter an. In Gedanken sind wir bei unseren Freunden in Nepal. Wir halten euch – soweit es möglich ist – auf dem Laufenden.

Frohe Weihnachten

Namaste liebe Freundinnen und Freunde,
zum Ende des Jahres möchten wir Euch wieder einmal einige Neuigkeiten mitteilen.

Im Juni hatten wir berichtet, dass Rekha, Sapana und Pabitra das „SLC“ bestanden haben und somit die Qualifikation für das College erreicht haben. Inzwischen gehen die drei dort in die Klasse 11. Nach dem College möchte Pabitra Hotelmanagement studieren, Rekha und Sapana möchten Lehrerinnen werden.

Paru und Nabina gehen jetzt in Klasse 12. Sie sind mit guten Noten versetzt worden und halten an ihrem Zielen fest. Im Gespräch mit den älteren Mädchen zeigt sich immer wieder, dass alle fünf klare Perspektiven für ihre Zukunft haben. Es scheint, dass ihre Familien sie dabei unterstützen und sie nicht zu einer arrangierten Hochzeit drängen.

Nisha, Dipika, Puja, Sangita, Astha, Pramila und Shreejana gehen nach wie vor in die Grundschule und arbeiten fleißig daran, ebenfalls mit guten Noten in die nächste Klasse versetzt zu werden. Shreejana geht bereits in Klasse 10 und wird im März oder April 2015 wie Rekha, Sapana und Pabitra die mittlere Reife (SLC) ablegen.

Im November waren Wolfgang und Irmi, Freunde und Förderer des Euro Nepal Vereins, in Nepal und haben zum Abschluss ihrer Reise die Mädchen besucht:

IMG_5191

Beide waren auf Anhieb von der Schönheit Nepals und der Warmherzigkeit der Menschen fasziniert – so wie es vielen Menschen geht, die Nepal bereisen

Die jetzt zehnjährige Patenschaft für unsere Mädchen hat uns sehr viel Zuspruch unserer Freunde gebracht. Zusätzlich zur Entwicklung und den Zukunftsperspektiven unserer Mädchen ist dies unser Ansporn, auch in den nächsten Jahren an dem Vorhaben festzuhalten, „unsere“ zwölf Mädchen auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten und zu unterstützen. Mit Eurer Hilfe wird es uns auch weiterhin gelingen, die Mädchen aus Armut und gesellschaftlichen Zwängen heraus in eine bessere Zukunft zu führen.

Wir wünschen Euch und Euren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2015!

Euer Euro Nepal Verein