Viele Grüße vom Holi-Festival

Vergangene Woche wurde in Nepal das Holi-Fest, ein hinduistisches Frühlingsfest gefeiert. Dabei übergießt bzw. bestreut man sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser oder Pulver. Das Fest steht für den Sieg des Guten über das Böse, des Frühlings über den Winter. Auch Streitigkeiten werden an diesem Tag begraben.

Natürlich waren „unsere Mädchen“ auch mit dabei.

(mehr über das Holi-Fest bei Wikipedia)

Tolle Neuigkeiten!

Vergangene Woche erreichte uns eine tolle Nachricht aus Balaju. Rekha, Sapana und Pabitra haben alle drei den Examens-Test bestanden und können nun zur Universität gehen:

Dear Uncle Michael, Aunt Sabine all Dressen Family, sponsors and friends,

Namaste,We all Balaju family are fine and hope all of you are fine. Rekha, Sapana and Pabitra passed the 12. class board exam yesterday. They are ready to enter the university level. Rekha and Sapana for Education faculty and Pabitra Hotel Management.

Convey our best regards to all the family, friends and sponsors

Warm Regards,
Prem, Rupa and Balaju family

Sapana

Sapana

Rekha

Rekha

Pabitra

Pabitra

Ein ganz großes Dankeschön!

Liebe Paten und Freunde des Euro Nepal Vereins,

Im Namen unserer Mädchen und deren Familien möchten wir euch ganz herzlich für die großzügige Spendenbereitschaft danken, die ihr seit unserem Auf- bzw. Hilferuf zahlreich gezeigt habt.

Seit unserer letzten eMail hat sich das Leben in Nepal – zumindest in unserem Heim – weitestgehend normalisiert. Alle Mädchen gehen wieder regelmäßig zur Schule. Das „Hostel“ ist repariert, das Haus ist sicher.

Im Moment ist Monsoon-Zeit in Nepal, die Reparatur-und Aufbauarbeiten ruhen daher bis Ende August/Anfang September. Viele Familien leben solange in Behelfsunterkünften und warten auf das Ende der Regenzeit.

Dank eurer Spenden konnten wir schon einigen Familien die erhoffte Unterstützung zusagen.

Über die weiteren geplanten Hilfsaktionen werden wir euch zeitnah informieren.

Bis dahin ein ganz herzliches Namasté,
Hartmut und Michael

Erneutes Erdbeben in Nepal

Liebe Freunde,

heute hat es wieder ein Erdbeben in Nepal gegeben, bei dem weitere Häuser zerstört und Menschen verschüttet worden sind. Wir haben Prem erreicht und erfahren, dass es ihm und unserer ganzen „Familie“ den Umständen entsprechend gut geht und sie das Beben unversehrt überstanden haben. Sie werden jedoch weiterhin zur Sicherheit in den Dörfern bei Ihren Verwandten bleiben, da die Lage in Kathmandu nicht abzuschätzen ist. Leider hat unser Haus auch weiteren Schaden genommen. Wenn wir etwas Neues wissen, werden wir euch weiter informieren.

Namasté,
Michael

Die Mädchen sind in Sicherheit

Liebe Freunde,

wir haben eine weitere Nachricht von Prem, unserem Projektleiter vor Ort erhalten. Die Situation in Kathmandu ist zur Zeit nicht tragbar für seine Familie und die Mädchen. Das Haus ist beschädigt und sie mussten in Zelte umziehen. Durch die Nachbeben kann es weiterhin Einstürze geben, daher besteht immer noch Verletzungs- und Lebensgefahr. Ebenso spitzt sich die Lage bezüglich der Sicherheit und Hygiene weiter zu. Daher haben wir beschlossen, die Mädchen aufs Land in Sicherheit zu bringen, wo sie jetzt bei Prems Familie oder bei ihren Verwandten wohnen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Namasté,
Michael

Schlimmes Erdbeben in Nepal

Hallo liebe Freunde,

wir haben nach dem schlimmen Erdbeben in Nepal Nachricht von den Mädchen und der ganzen „Balaju Familie“ erhalten. Bisher ist bei Ihnen alles soweit OK und sie sind in Sicherheit. Leider gibt es wohl immer noch Nachbeben und auch die Zahl der Opfer steigt weiter an. In Gedanken sind wir bei unseren Freunden in Nepal. Wir halten euch – soweit es möglich ist – auf dem Laufenden.